Schaukasten


25.03.2022

Hier kann man den ausführlichen Flyer des Landesamt für Gesundheit und Soziales als PDF herunterladen Tigermückenflyer


10.04.2022

Verfahren zur Abwassergrubenleerung und Müllabfuhr


Nachdem es im vergangenen Jahr zu einigen Problemen bei der Grubenleerung kam, möchten wir nun den Prozess für die diesjährige Gartensaison vorstellen. 

Bei der Restmüllentsorgung und der Wertstoff Abholung ändert sich
zum Vorjahr nichts. D.h. Mülltonne am Freitag 14-tägig und die gelben Säcke in der anderen Woche via Ablagehäuschen oder am Straßenrand*. *) frühestens bitte zwei Tage vor Termin.
Auch in diesem Jahr bieten wir eine zentral organisierte Abwassergrubenleerung an. 

Die erste Entsorgung startet in der 17. Kalenderwoche und dann im 3-Wochen Rhythmus.

Was ist neu?
Freitagsleerung mit großem und kleinem Fahrzeug ab 07:00 Uhr. 

Zusätzlich besteht die Möglichkeit in der Leerungswoche am Mittwoch ab 07:00 Uhr eine Entsorgung zu beauftragen. Am Mittwoch aber nur für die Parzellen, die mit dem großen Fahrzeug erreichbar sind.
Für beide Leerungsfahrten ist die Anmeldung* bis Samstag 16:00 Uhr der Vorwoche zwingend notwendig.
Anmeldungen sind nur über die Parzelle 111 oder Mail  an faekalienabfuhr@gmx.de  möglich.
Hier sind folgende (bitte gut leserlich geschriebene) Angaben notwendig:
Parzellennummer, Name, Größe der Grube und die Fahrzeuggröße
mit angeben, der Abfuhrtag und eine Rufnummer für eventuelle
Nachfragen.

Eine Abfuhrreihenfolge kann im Vorfeld nicht benannt werden.
Der Preis pro Abfuhr beträgt 73,00 € inklusive
10 Meter Schlauch, jeder weitere Meter 2,00 €.
Den Pächtern bleibt die Beauftragung anderer Entsorger freigestellt.

Weiterhin möchten wir Euch darüber in Kenntnis
setzen, dass bei Änderungswünschen für Restmülltonnen
(60 oder 120 Liter) für die Saison 2023 bis zum 30.09.2022
der Vorstand darüber informiert sein muss.
Nach derzeitigem Stand wird dann durch den Verantwortlichen der Bedarf an die BSR gemeldet und ca. im März des Folgejahres werden die Tonnen ausgetauscht.
Jeder der den Bedarf angezeigt hat, bekommt vor dem Tauschtermin eine Information.
Uns erreichen ab und zu Wünsche nach einer BIO-Tonne der BSR

Diese konnte bis vor kurzem jeder Pächter mit der BSR vereinbaren und bekam
eine separate Rechnung für seine BIO-Tonne.
Laut BSR soll dies ab 01.01.2021 nicht mehr möglich sein.
Zu diesem Sachverhalt steht der Vorstand mit der BSR
im Schriftwechsel. Eins hat uns die BSR auf jeden Fall mitgeteilt,
"Die Möglichkeit, einzelne Parzellen an die Abfallentsorgung anzuschließen, die kein eigenes Grundstück bilden, ist nach den rechtlichen Grundlagen nicht mehr möglich.
Der Grundstückeigentümer ist für den Anschluss an die Abfallentsorgung zuständig."

Das heißt, dass uns als Vorstand die Wahrnehmungen dieser Verwaltungsaufgaben durch den Bezirksverband Berlin-Marzahn der Gartenfreunde übertragen wurde
und somit jegliche Form der Abfallentsorgung durch den Vorstand organisiert werden muss.



  02.08.2017

          



 

Gartenkalender
2022

Gartenkalender 22hier zum Download


Unsere    Vereinspartner